Neben der zahlreichen Beteiligung mit Crews und Schärenkreuzern in Schweden hat es sich die SESCA zur Aufgabe gemacht, die SSKF auch bei der Organisation und dem Funding zu unterstützen. Wir stehen deshalb bereits seit einem guten Jahr in engem Kontakt sowohl zur SSKF als auch zu den SchärenseglerInnen an den bayrischen und anderen Seen. Über diese Aktivitäten werden wir in der nächsten Mitgliederversammlung ausführlich berichten. Wer bereits heute weiteren Informationsbedarf hat oder die Schweden tat- oder finanzkräftig unterstützen will, kann uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  kontaktieren. Wir freuen uns über jeden Beitrag zum Start in die nächsten 100 Jahre Konstruktionsklasse Schärenkreuzer.